-->

Vichy Idéalia Life Serum

Wenn es um meine Haut geht, bin ich sehr vorsichtig geworde, was auch nicht verwunderlich ist. Wer mal Zeit und Geld in eine Aknebehandlung mit Fruchtsäurepeeling gesteckt hat, weiß wovon ich sprechen.
Vor zwei Wochen wurde mir in Polen auf einer Hochzeit in einerm Frauengrüppchen von vom Vichy Serum vorgeschwärmt. Nach einem längeren hin und her habe ich mir Proben besorgt.
Zunächst habe ich es mit einem mulmigen Gefühl benutzt, doch meine Haut hat nicht negativ reagiert. Meiner Meing nach wirke ich in der Tat frischer und mein Teint sieht auch ebenmäßiger aus.
Das Serum kann ich euch ans Herz legen, auch bei einer divenhaften Haut!


Der Acrylstuhl -klar oder weiß?

Der gute alte Schwede hat ja Möbelstücke, die man in einigen deutschen Haushalten vorfindet, dazu zählt auch mein aktueller Schreibtischstuhl. Ich bin gelangweilt und möchte einen Tapetenwechsel bzw. Stuhlwechsel. Im Aktionshaus mit den bunten Buchstaben habe ich ein Modell aus Acryl gefunden, dass es in verschiedenen Farben gibt. Nun stelle ich mir die Frage weiß oder klar?
































Liebe auf den ersten Klick - nude Pumps

Ich bin verliebt, in die nude Pumpsvon L.K.Bennet.
Mit nude kann man mich immer locken, auch wenn man sehr oft hört, die Farbe sei was für alte Frauen.
Pustekuchen - man kann doch nie genug nude haben und vorallem strecken nude Heels und Pumps das Bein optisch! Das klassische Modell kann man zu jeder Gelegenheit tragen und in allen allen möglichen Kombinationen. Ich mag die Kombination aus Skinny Jeans,einem lässigen Basic T-Shirt, Schmuck, Lederjacke (je nach Wetterlage) und natürlich den Pumps.
Bei instagram habe ich sie in einer super Outfitzusammenstellung gesehen und ab da war es um mich geschehen. Nachdem ich dann bei google nach Shops gesucht habe, die L.K. Bennet führen, bin ich auf OTTO.de gestoßen. Wie lange eine Suche dauern kann, wisst ihr ja sicherlich selbst. Leider sind sie in meiner Größe überall ausverkauft, drückt mir die Daumen, dass sie nochmals in 40 reinkommen!


11062014

Für die warmen Temperaturen habe ich ziemlich viel an, so scheint es zumindest zu sein. Das Seidentop merke ich auf der Haut kaum und die Hose ist so locker geschnitten, dass da genug Luftzyrkulazion herrscht.

Mein schwarzes Taschen Trauma

Schwarz passt zu allem, sagt man. Stimmt teilweise.
Schwarz ist klassisch, zeitlos. Das sehe ich genauso.
Schwarze Taschen können einem den letzten Nerv rauben. Glaubt ihr nicht?

Heute morgen stand mir das blanke entsetzten ins Gesicht geschrieben: WO ist meine Tasche?
Meine momentan eh überanspruchten grauen Zellen waren am rattern, aber ich konnte mich nicht erinnern, wo ich sie am Sonntag abgelegt habe. Der erste Verdacht: Beim Freund im Auto liegen gelassen, seine Ausstattung ist dunkel, meine Tasche auch, sprich: Chamäleoneffekt.
Bei ihm habe ich direkt Panik geschoben, denn was bin ich ohne EC Karte, Führerschein, Studentenausweis und Douglas Card? Ich muss betonen, dass ich meine Zimmer wirklich auf den Kopf gestellt habe.
Nicht nur einmal, mehrmals!

Wo fand ich sie eben durch Zufall? In einer dunklen Ecke zwischen meinen Flohmarktkatrons. Da lag sie, still und heimlich, der Dunkelheit perfekt angepasst.
Erklären kann ich es mir nicht, denn ich habe immer, ja wirklich immer, einen festen Platz, wo ich meine Taschen ablege.

Mein Fazit: Anstatt mir wieder schwarze Taschen zu kaufen, muss endlich mal eine helle her!